BABYlon By Boot

Wir sind auf Sizilien – naja zumindest fast. Wir warten gerade darauf, dass wir nach unserer fast 20stündigen Fährfahrt an Land gehen können. Ja, die Fahrt von Genua nach Palermo dauert wirklich so lange, auch wenn ein Freund zurecht darauf hinwies, dass man in dieser Zeit auch nach Neuseeland fliegen könnte… 

Die Wifi-Angebote an Bord (30 min für 5 Euro) sind deutlich verbesserungswürdig, deswegen hoffen wir auf die Fortschrittlichkeit unseres ersten Campingplatzes. Um diesen Artikel hochzuladen natürlich. 

Update: Auf eben diesen kriegt man für nen Fünfer immerhin 24 Stunden. Leider nur für ein Gerät. 

Hinter uns liegt ein gemütlicher Zwischenstopp in Luzern, inklusive Tourispotting am Löwendenkmal.
Da werden Busse rangekarrt, unglaublich! Nach dem Denkmal noch schnell an den Vierwaldstätter See, eine Uhr kaufen und weiter gehts. Und Philipp mit Chewie in der Trage war fast eine ebenso beeindruckende Sensation für die Gruppenreisenden aus Fernost.  

 

Dann noch die Fährfahrt, die es rumzukriegen galt, denn auf eben diesen passiert ja nicht allzu viel. Glücklicherweise begann der Alleinunterhalter erst gerade zu spielen. 

Wir haben übrigens etwas gefunden, das wir vergessen haben: den Check unserer Wasserpumpe. Die läuft aktuell nämlich nicht. Und deswegen werden wir auf Sizilien gleich mal eine Werkstatt unter die Lupe nehmen. 

Die besten Abenteuer kommen eben ungeplant.
Seit unserer Ankunft in Italien haben wir auch den Frühling gefunden! Es gibt ihn! Endlich wieder Sonne und fast TShirt-Wetter. Heute an Deck holten wir uns daher erwartet die ersten roten Sonnenbrandnasen. Urlaub ahoi! 

 

5 thoughts on “BABYlon By Boot

  1. Schon in Sizillien? Das ging ja fix… ich bin so gespannt, was aus der defekten Wasserpumpe wurde. Es klingt wie der Beginn eines italienischen Dramas…. Lasst es euch gut gehen!!!

  2. Schon in Sizilien? Das ging ja fix… ich bin so gespannt, was aus der defekten Wasserpumpe wurde. Es klingt wie der Beginn eines italienischen Dramas…. Lasst es euch gut gehen!!!

  3. Hallo ihr Lieben,
    Mit der Wasserpumpe ist ja wirklich Pech. Hoffentlich liegt sie nicht, wie in
    unserem ehem. Passat, unter dem Zahnriemen. Wenn ja, und der noch nie
    erneuert wurde, möglichst gleich mit auswechseln lassen. Hoffentlich wird die
    Reparatur nicht zu teuer !
    Lieben Gruß aus der Heimat, Harald.

    • Ist nicht die Kühlwasserpumpe, sondern die vom Frischwassertank. Alles halb so wild. Wasser gibt es ja auch am Wasserhahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.