Das Packen vor der Ruhe

„Wir müssen noch das Sicherungsnetz bestellen!“ „Hast Du eigentlich schon xy eingepackt?“ „Wir dürfen nicht vergessen, den Nachbarn unseren Briefkastenschlüssel zu geben!“ „Und denkst Du bitte noch an xyz?““

Denken wir an die Reiseführer, die Wanderschuhe, Chewies Trage, die Deluxe Käsereibe, das Bettlaken? Haben wir noch die letzten Formalitäten geklärt, Phil die letzten Übergaben gemacht? Diese Liste lässt sich beliebig erweitern. 

Und so werden wir sicherlich an alle wichtigen Kleinigkeiten denken, dabei aber bestimmt einige große Wichtigkeiten (zum Beispiel den Milchaufschäumer) vergessen. Aber Perfektionismus wird wohl beim Packen überbewertet. Und wir üben uns ja auf der Reise auch darin, mit weniger als sonst auszukommen. Eben mit Dingen, die wir gar nicht so wirklich brauchen. Böse Zungen behaupten, der Milchaufschäumer gehöre dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.